Pürierstab Test – die besten Stabmixer im Test

Sie suchen einen neuen Pürierstab? Dann sind Sie auf meiner Pürierstab Test Seite genau richtig. Im Internet gib es unzählige Pürierstäbe in jeder Preiskategorie. Ich habe lange nach einem passenden und qualitativ hochwertigen Modell gesucht und schließlich auch gefunden. Deshalb möchte ich ihnen in meinen Pürierstab Test den meiner Meinung nach besten Pürierstab vorstellen, den Braun Multiquick 7. Außerdem werde ich alle Fragen rund um den Pürierstab beantworten, damit am Ende auch keine Frage offen bleibt.

 

Wenn Sie Ihre Favoriten vergleichen wollen, gehen Sie doch einfach zu meinem Stabmixer Vergleich. Dort sind alle Pürierstäbe aufgelistet. Wählen Sie bis zu drei Modelle aus und schauen Sie, welche Stabmixer im Vergleich besser abschneidet. Außerdem habe ich alle wichtigen Eigenschaften und die technischen Daten herausgesucht und einen Stabmixer Preisvergleich eingefügt, damit man sofort sehen kann, zu welchem Preis und bei welchem Händler es den besten Stabmixer gibt.

 Meine Empfehlung   
Braun Stabmixer MQ 9005X Multiquick 9 (1.000 Watt)Braun Stabmixer MQ745 Aperitive Multiquick 7 (750 Watt)Bosch Stabmixer MSM 66110 mit Zubehör (600 Watt)Bosch Stabmixer MSM 6700 mit Zubehör (600 Watt)Bosch Stabmixer MSM6B150 (300 Watt)
Produktvorschau
Bewertung
Leistung1.000 Watt750 Watt600 Watt600 Watt300 Watt
Mix Fuß aus Edelstahl
Geschw. Regulierung
Spülmaschinen geeignet
Mix Fuß abnehmbar
Zubehör

Mixbecher

Schneebesen

Mixbecher

Zerkleinerer

Schneebesen

Standmixeraufsatz

Mixbecher

Mixbecher

Zerkleinerer

Schneebesen

Wandhalterung

Deckel

Mixbecher

Preis79,99129,99 €
inkl. MwSt.
68,50119,99 €
inkl. MwSt.
31,9864,99 €
inkl. MwSt.
45,9982,99 €
inkl. MwSt.
20,0626,99 €
inkl. MwSt.
Details Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung ›
Jetzt kaufen ➥ Direkt zu Amazon* ➥Direkt zu Amazon* ➥ Direkt zu Amazon* ➥ Direkt zu Amazon* ➥ Direkt zu Amazon*

 

Pürierstab Test Video 

 


Wie viel Watt muss ein Pürierstab haben?

Wer sich im Internet um guckt wird schnell merken, dass die Leistung bei den Pürierstäben von 120-1.000 Watt reicht. Wie viel Watt braucht man nun? Das hängt ganz vom Einsatzgebiet und vom Pürierstab ab. In meinem Pürierstab Test habe ich mich ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt.

 

wie viel watt braucht ein puerierstab

Klar ist auf jeden Fall: die Watt Zahl sagt NIX über die Pürierleistung aus! Die ESGE Zauberstäbe haben z.B. „nur“ 120Watt, durch ihre effizienten Messer und Bauweise, sind sie beim Pürieren aber deutlich stärker, als Modelle mit 800 Watt. Außerdem kommt es darauf an, WAS man Pürieren will. Wer sich mit seinem Pürierstab nur Smoothies und Shakes aus Obst machen will, der braucht nicht viel Watt und keinen sonderlich leistungstarken Mixstab.

 

Auch für Suppen, wo das Gemüse ja schon weich gekocht ist braucht man nicht unbedingt 1.000 Watt. Hier kommt es aber darauf an, dass der Pürierstab einen ordentlichen Sog bildet, damit die Suppe auch gleichmäßig püriert ist. In meinem Pürierstab Test habe ich darauf geachtet, dass der Pürierstab einen starken Sog bildet. Wer aber hingegen mit seinem Stabmixer gefrorene Früchte pürieren, Eis crushen, Nüsse oder ungekochte Möhren pürieren will, der braucht einen leistungsstarken Pürierstab.

 

Wer jetzt denkt, die ESGE Zauberstäbe sind dem nach nur für weiche Sachen irrt sich. Mit diesen Stabmixern kann man so gut wie alles zerkleinern. Die 120 Watt beim ESGE sind genau so stark wie 800 oder 1.000 Watt bei anderen Geräten. Nicht ohne Grund gehören sie zu den beliebtesten und besten Stabmixern. Bei der hohen Stabmixer Watt Leistung anderer Hersteller kann es auch gerne mal passieren, dass der Motor durch brennt.  Beim Kauf solle man also nicht nur auf die Watt Zahl achten!

 

Verwendungszweck empfohlene Leistung empfohlener Pürierstab
Shakes, Dips, Sahne steif schlagen 300 – 500 Watt Braun MQ Tribute
Smoothies, Suppen, Babynahrung 500 – 700 Watt  Bosch Mixstab MSM 66120
Kerne, Nüsse, Eis, gefrorene Früchte 700 – 1.000 Watt Braun MQ 700 


Wie reinigt man einen Stabmixer?

Die einfachste Möglichkeit ist es natürlich den Mixstab in die Spülmaschine zu stellen. Die meisten Pürierstäbe sind auch Spülmaschinen geeignet. Allerdings gibt es auch viele Stabmixer, die man nicht in wie reinigt man einen Stabmixerdie Spülmaschine legen sollte.

 

Bei manchen Pürierstäben lässt sich der Mixstab auch nicht abnehmen, diese kann man dann auch nicht in die Spülmaschine packen. Beim Reinigen das Pürierstabes (egal ob Spülmaschine oder im Wasser) sollte man möglichst heißes Wasser zwischen 50° und 60° verwenden, da erst bei diesen Temperaturen Bakterien und Pilze abgetötet werden. Um den Pürierstab auch bei niedrigen Temperaturen von Bakterien und Pilzen zu befreien, kann man Bleiche* verwenden. Damit wird der Stabmixer auch bei Temperaturen zwischen 30° und 40° hygienisch sauber. In einem Mixstab Test zeigte sich, dass die meisten ihren Stabmixer nicht gründlich genug reinigen.

 

1. Pürierstab unter warmes Wasser halten.

Die meisten Verschmutzungen beim Pürierstab bekommt man ab, wenn man ihn direkt nach dem Benutzen unter fließendem heißen Wasser hält. Um etwas hartnäckigere Verschmutzungen weg zu bekommen den Stabmixer auch ruhig etwas mit Spülmittel einseifen. Dabei aber auf das Messer achten!

2. Pürierstab im Mixbecher reinigen.

Sollte der Stabmixer zu stark verschmutzt sein oder die Verschmutzungen liegen ungünstig hinter dem Messer, dann kann man den Mixbecher mit etwas heißem Wasser befüllen (so dass der Kopf des Pürierstabs komplett im Wasser verschwindet) und etwas Spülmittel hinzu geben.

 

Nun ordentlich pürieren (Vorsicht Schaum!). Nun sollten auch die hartnäckigeren Verschmutzungen verschwunden sein. In meinem Pürierstab Test habe ich diese Methode verwendet und der Stabmixer war jedes mal blitze blank. Außerdem werden so die Messer geschont, wohingegen diese in der Spülmaschine stumpf werden.

3. Verfärbungen am Pürierstab entfernen.

Die Meisten kennen das Problem, nach dem pürieren von Karotten oder anderen stark abfärbenden Lebensmitteln hat ein Pürierstab aus Kunststoff schnell die entsprechende Farbe angenommen. Um den Pürierstab möglichst gut wieder zu entfärben, sollten man ihn sofort nach dem Verwenden mit Speiseöl einreiben. Anschließen mit warmen Wasser und Seife abspülen.

 

In einem Pürierstab Test hat man den verfärbten und wie oben beschrieben gereinigten Pürierstab anschließend in die Sonne zum bleichen gelegt. Eine 100%ige Garantie ist das alles aber leider nicht. Wenn die Verfärbung zu stark ist, geht sie aus Kunststoff Pürierstäben leider nicht mehr raus. Bei Pürierstäben aus Edelstahl hat man dieses Problem nicht.


Was muss ein Pürierstab können?puerierstab test

In meinem Pürierstab Test habe ich vor allem darauf geachtet, dass er ordentlich und gleichmäßig püriert. Keiner möchte in seinem Shake noch dicke Brocken haben. Daher ist es wichtig, dass der Stabmixer alles möglichst gleichmäßig zerkleinert bzw. püriert.

 

Im Mixbecher können das so ziemlich alle Stabmixer sehr gut, da in diesem kleinen Gefäß ein ordentlicher Sog entsteht und alles zerkleinert, was im Mixbecher drinnen ist. Anders sieht es bei Suppen aus. Hier versagen einige Modelle, weil sie keine ordentlich Sog bilden und man so mühselig jedes Stückchen mit dem Püriermesser „einfangen“ muss. Das Resultat ist dann hinterher sehr ernüchternd und eine wirklich gleichmäßig pürierte Suppe hat man meistens auch nicht. Hier sollte man einen Mixstab mit etwas mehr Leistung und einem guten Sog nehmen. Jeder Stabmixer im Test hatte aber eine sehr gute Pürierleistung und einen ordentlichen Sog erzeugt.


Was kann man mit einem Stabmixer alles machen?

Ein Stabmixer ist sehr vielseitig einsetzbar. Man kann mit ihm Suppen gleichmäßig pürieren, leckere Dips zubereiten oder aber Babybrei herstellen. Mit hochwertigen Modellen kann man sogar harte Lebensmittel wie Nüsse verarbeiten. Auch kann man mit einem leistungsstarken Stabmixer gefrorene Früchte pürieren, aber auch Eis cruschen mit dem Stabmixer ist möglich. Dafür sollte man aber ein Modell mit viel Leistung haben.

 

Bei heißen Lebensmittel, wie z.B. Suppen, sollte man darauf achten, dass man einen Pürierstab aus Edelstahl verwendet. Sonst läuft man im schlimmsten Fall Gefahr, dass ein Mixstab aus Kunststoff Schaden nimmt oder sogar am heißen Topfboden schmilzt. Ein hochwertiger Pürierstab aus Edelstahl ist außerdem auch langlebig. Günstige Pürierstäbe leisten zwar oft ebenfalls gute Arbeit, allerdings halten diese in der Regel nicht so lange. Dadurch kauft man öfters einen neuen, als wenn man sich sofort ein teureres Modell geholt hat, welches dann lange hält.

 

Für den Gastro- und Profibereich eignen sich die Stabmixer von ESGE, welche einen besonders langen Stab haben. Damit kann man wunderbar große Mengen im Topf zubereiten. Für einen Profi Stabmixer ist es auch wichtig, dass dieser nicht zu schnell überhitzt, da man ihn ja oft benutzen muss und nicht immer zehn Minuten warten kann, bis dieser abgekühlt ist. Das fand auch ein Profi Stabmixer Test heraus.

 

Kann man mit einem Stabmixer Smoothies machen?

Smoothies machen mit einem Pürierstab ist generell möglich. Allerdings kommt es darauf an, was Sie pürieren wollen. Weiches Obst lässt sich auch mit leistungsschwächeren Modellen zu einem leckeren Smoothie verarbeiten. Wollen Sie aber grüne Smoothies z.B. aus rohem Gemüse machen benötigt der Stabmixer schon etwas mehr Power. Ein Pürierstab für Smoothies sollte ca. 500-700 Watt haben. Eine gute Stabmixer Empfehlung für Smoothies ist der Bosch Mixstab MSM 66120. Er besitzt genug Power, um auch mit rohem Gemüse und hartem Obst fertig zu werden.

 

Bei der Frage ob man einen Smoothie Mixer oder Pürierstab verwenden sollte, empfehle ich ganz klar den Pürierstab. Kauft man sich einen Smoothie Mixer, steht ein weiteres Gerät in der Küche rum. Das ist unnötig, da ein guter Stabmixer genau so gute Smoothies macht, wie ein Smoothie Mixer. Ein Smoothie mit Pürierstab glingt genau so gut und ein Pürierstab ist wesentlich universeller einsetzbar, als ein Smoothie Mixer.


Welcher Pürierstab ist für Babynahrung geeignet?

stabmixer für baby breiViele suchen einen Pürierstab, um das Essen für ihr Baby zu pürieren.  Doch welcher ist dafür geeignet? In der Regel püriert man ja weich gekochtes Gemüse oder Obst, daher muss man sich keinen 1.000 Watt Profi Pürierstab holen. Etwas mehr als 300 Watt sollten es aber schon sein, man will ja keine großen Stückchen mehr im Brei haben. Wer einen guten Pürierstab für Babybrei haben möchte, der ist mit dem  Bosch Mixstab MSM 66120 bestens versorgt.

 

Bereitet man mit seinem Pürierstab Babynahrung zu, sollten man auch unbedingt auf die Reinigung achten. Hier empfiehlt sich nach jedem Benutzen den Stabmixer mit heißem/kochendem Wasser und Spülmittel im Mixbecher zu reinigen, da Babys wesentlich empfindlicher auf eventuelle Bakterien oder Keime reagieren.


Was ist besser Stabmixer oder Standmixer?

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten: Wenn Sie einen Pürierstab nur zum Mixen von Shakes, Smoothies, hacken von Kräutern oder das Zubereiten von Dips benötigen, dann würde auch ein Standmixer reichen. Wollen Sie aber Suppen pürieren, ist ein Standmixer ungeeignet, da man diesen ja nicht wie einen Pürierstab in den Topf halten kann. Und das Umfüllen der Suppe in einen Standmixer ist ziemlich umständlich und die Suppe am Ende vermutlich kalt.

 

Außerdem spielt die Platzfrage eine Rolle. Wer nur eine kleine Küche hat, möchte sich den wenigen Platz nicht noch mit einem Standmixer zustellen. Ein Pürierstab passt hingegen in irgend eine Schubladenecke. Außerdem gibt es für einige Mixstäbe auch einen Standmixeraufsatz, genau wie beim Braun Multiquick 7 in meinem Stabmixer Test.

 

Ich würde immer zu einem Stabmixer mit entsprechendem Zubehör greifen, da es für fast jedes Modell zahlreiche Zubehörteile gibt. Für einige Stabmixer gibt es sogar ganze Küchenmaschinen Aufsätze. Das spart nicht nur Platz, sondern auch Geld. So ein Stabmixer Set mit sämtlichem Zubehör ist günstiger, als ein Pürierstab, ein Standmixer und eine Küchenmaschine einzeln zu kaufen. Im Vergleich Stabmixer gegen Standmixer gibt es keinen klaren Sieger. Was den Funktionsumfang angeht liegt der Stabmixer aber weiter vorne.


Worauf sollte man beim Kauf achten?

stabmixer testBeim Kauf eines guten Pürierstabes sollte man auf einiges achten, damit man sich hinterher nicht ärgert, weil man ein ungeeignetes Modell gekauft hat. Zuerst sollte man sich kurz überlegen wofür man den Pürierstab denn benötigt. Möchte man auch mal mit einem Pürierstab Sahne schlagen, sollte man sich für ein Stabmixer mit Schneebesen entscheiden. Ansonsten hat man einen Pürierstab und einen Handmixer in der Schublade rumliegen, was unnötig Platz verbraucht.

 

Generell rate ich immer zu einem Stabmixer Set, da es hier nützliches Zubehör für einen geringen Aufpreis gibt. Dieses Zubehör ist sehr praktisch und erweitert den Funktionsumfang Ihres Mixstabes enorm. Gute und günstige Stabmixer mit Schneebesen und weiterem Zubehör gibt es schon ab 50€. Kauft man sich das Zubehör erst später einzeln nach, zahl man um einiges mehr, als bei einem Set. Einen umfangreichen Stabmixer Set Test haben wir bei jedem Modell gemacht, um bewerten zu können, wie hochwertig und leistungsstark das Zubehör ist

 

Auch bei der Leistung sollte man ein nicht zu schwaches Modell nehmen. 400 Watt sollten es schon sein, damit auch mal größere und festere Stücke ohne Anstrengung püriert werden. Eine Ausnahme stellen hier die schon erwähnten Stabmixer von ESGE dar. Diese haben zwischen 130 und 200 Watt, sind aber genauso leistungsstark, wie Modell mit 800-1.000 Watt, da die Kraft deutlich effektiver umgesetzt wird. Das wurde in mehreren Pürierstab Tests bestätigt.

 

Checkliste

  • Deinen eigenen Anforderungen entsprechen
  • Min. 400 Watt stark
  • Mixstab aus Edelstahl
  • Zubehör direkt im Set kaufen und Geld sparen

Was kostet ein Pürierstab?

Das hängt ebenso wie die Watt Zahl davon ab, für was Sie den Pürierstab benötigen. Machen Sie sich in der Regel nur Smoothies und Shakes, dann reicht ein billiger Pürierstab mit wenig Watt. Brauche Sie den Stabmixer eher für Suppen, dann sollten man schon zu einem teureren Gerät greifen, damit man die pürierstab testSuppe auch wirklich ordentlich und gleichmäßig pürieren kann. Für meinen Pürierstab Test habe ich mich für ein etwas teureres Marken Modell entschieden, da dabei die Verarbeitung hochwertiger ist.

 

Außerdem kommt es darauf an, ob Sie Zubehör benötigen oder nicht. Bei vielen Modellen gibt es Schneebesen, Zerkleinerer, Kartoffelstampfer, Standmixer oder sogar Küchenmaschinen als Zubehör, die durch den Mixstab angetrieben werden. Dieses Zubehör ist natürlich praktisch, aber kostet natürlich auch etwas.

 

Daher sollte man sich überlegen, welches Zubehör man braucht und welches nicht. Ich empfehle aber eher etwas mehr auszugeben und einen Pürierstab mit geeignetem Zubehör zu kaufen, als das Zubehör dann hinterher teuer einzeln nachzukaufen. Kauf man dieses im Set spart man eine Menge Geld. Ein professioneller Stabmixer ist eine gute Investition für Vielkocher, da diese sehr lange halten und sehr leistungsstark sind. Suchen Sie sich am besten ihre Fourieren in unserem Stabmixer Preisvergleich aus und vergleichen diese miteinander.


Welcher Pürierstab passt zu mir?

Diese Frage sollte man sich unbedingt vor dem Kauf stellen. Ansonsten sieht man ein schönes Modell, kauft es, aber im nachhinein stellt sich heraus, dass es doch nicht für die benötigten Einsatzgebiete reicht. Damit die Entscheidung etwas leichter fällt habe ich drei Modelle rausgesucht und vorgestellt.

 

Gelegenheitsnutzer

Wer nur hin und wieder mal was pürieren möchte, der muss sich kein allzu teures Gerät zulegen. Einen zu günstigen Pürierstab sollten man allerdings auch nicht nehmen, da diese oft nicht die gewünschte Leistung erziehen und auch nicht so lange halten. 20-30€ sollte man schon ausgeben, wenn man einen guten und langlebigen Stabmixer haben möchte. Eine gute Empfehlung ist der Braun MQ 100 Tribute. Dieser gehört zu der renommierten Multiquick Reihe von Braun.

 

Hobbykoch

Ein etwas teurerer Stabmixer macht dann Sinn, wenn man oft und regelmäßig kocht. Der Bosch Stabmixer MSM 6700 bringt die nötigen Voraussetzungen und vieles mehr mit. Zu seinem Set gehört ein Pürierstab, ein Schneebesen und ein Zerkleinerer. Mit dem Zubehörs kann man eine Vielzahl von Sachen machen, wie z.B. Pfannkuchen Teig aufschlagen, Nüsse mahlen oder Suppen pürieren.

 

Dank des Edelstahl Pürierstabs kann man auch ohne Bedenken heiße Suppen oder auch härtere Lebensmittel pürieren. Auch eine Geschwindigkeits Regulierung gibt es bei diesem Stabmixer. 

 

Ambitionierter Koch

Wer regelmäßig einen Stabmixer benutzt, sollte für diesen etwas mehr bezahlen. Kauft man sich ein zu billiges Gerät, kann dieses schnell kaputt gehen. Das ist im Endeffekt dann teurer, als wenn man sich direkt ein hochwertiges Modell zulegt. Am besten ist man mit einem Stabmixer Set aufgehoben, da hier noch eine Menge an Zubehör dabei ist, welches den Funktionsumfang deutlich erweitert. Für einen guten professionellen Stabmixer sollte man 50-120€ hinlegen.

 

Meine Stabmixer Empfehlung ist der Braun Multiquick 7. Er bringt ein umfangreiches Zubehör Set und enorm viel Leistung mit. Möchte man sich später einen neueren Profi Stabmixer holen, kann man einfach einen Stabmixer von Braun aus der MQ Reihe kaufen und das Zubehör vom alten Modell problemlos weiter benutzen. Möglich ist das durch die Easy Click Technologie, die es erlaubt sämtliches Braun Mixstab Zubehör mit allen Multiquick Stabmixern zu verwenden. Daher ist die MQ Reihe eine echte Stabmixer Empfehlung und Geld spart man dabei auch noch. Einen umfangreichen Stabmixer Test zum Braun MQ 7 finden Sie hier.

 

GelegenheitsnutzerHobbykochAmitionierter Koch

Vorteile:

  • Klein und handlich
  • Leiche Handhabung
  • Genügend Leistung für Saucen, Dipps und Shakes

Empfohlenes Modell:

stabmixer braun test

Vorteile:

  • Umfangreiches Zubehör
  • Genügend Leistung für fast jeden Einsatz
  • Geschwindigkeits Regulierung
  • Edelstahlfuß

Empfohlenes Modell:

bester stabmixer test

Vorteile:

  • Sehr viel und hochwertiges Zubehör
  • Genügend Leistung auch für sehr harte Lebensmittel
  • Sehr leichte Geschw. Regulierung
  • Weiteres Zubehör erhältlich

Empfohlenes Modell:

mixstab testsieger


Wo sollte ich meinen Pürierstab kaufen?

günstiger pürierstabJeder Elektronikmarkt hat diverse Pürierstäbe im Angebot. Oft ist das Angebot aber überschaubar und eine große Auswahl hat man nicht. Gerade bei kleineren Filialen kann es vorkommen, dass es so gut wie keine Auswahl gibt und man nur je Preisklasse ein Modell bekommt.

 

Bei Online Händlern sieht das ganze schon deutlich besser aus. Hier hat man eine große Auswahl und zahlreiche Marken und Modelle zur Auswahl. So kann man sich das Modell aussuchen, was einem vom Umfang und vom Preis her anspricht. Im Geschäft hat man dagegen kaum eine Wahl und wenn man Pech hat, kauft man ein Modell, dass dann doch nicht richtig geeignet ist. Außerdem gibt es bei den Online Händlern zahlreiche Kundenbewertungen. Bei 100 guten Bewertungen kann man davon ausgehen, dass das Produkt auch wirklich gut ist. Im Laden muss man sich auf den Verkäufer verlassen, der das Modell wahrscheinlich noch nie selber benutzt oder getestet hat.

 

Damit kommen wir auch zu einem weiteren Vorteil von Online Händlern. Diese MÜSSEN einem nämlich eine 14 Tägige Widerrufsfrist einräumen. Dadurch hat man die Möglichkeit ein Produkt wieder problemlos zurückzuschicken, wenn es doch nicht den Vorstellungen entspricht. Im Geschäft ist das mit dem Umtausch nicht immer so leicht, da die Verpackung ja schon geöffnet wurde. Viele Händler nehmen solche Produkte wenn überhaupt nur widerwillig zurück. Einige Geschäfte verweigern sogar einen Umtausch/Rückgabe.

 

Hinzu kommt noch, dass die Online Händler viel billigere Preise anbieten können, da sie kein Ladenlokal verwalten müssen. Dadurch findet man im Internet sehr günstige Pürierstäbe von namenhaften Marken. Egal wo Sie ihren Pürierstab kaufen, achten Sie dadrauf, dass die diesen testen können und bei Nichtgefallen auch wieder zurückgeben können. Wer seinen Pürierstab bei Amazon kauft, hat da keine Probleme, da Amazon eine 30 Tägige Rücknahmegarantie anbietet.


mixstab testWorauf habe ich beim Pürierstab Test geachtet?

Damit ich bei meinem Stabmixer Test jedes Modell möglichst objektiv betrachten kann, habe ich mir einige Punkte aufgeschrieben, nach denen ich den Stabmixer teste und bewertet habe. Welche Punkte das sind und warum ich diese für wichtig finde, möchte ich nun erklären.

 

1. Die Leistungsstärke war mir am wichtigsten. Dabei kam es mir aber nicht auf eine möglichst hohe Stabmixer Watt Leistung an, sondern darauf, dass der Pürierstab die Leistung optimal umsetzen konnte. Es spielte keine Rolle, ob es ein ESGE Zauberstab mit 120 Watt war oder ein Braun Mixstab mit 1.000 Watt. Für den Pürierstab Test habe ich verschiedene Lebensmittel genommen und geguckt, wie gut der Mixstab damit zurecht kommt. Auch das Zubehör habe ich so getestet.

 

2. Die Pürierleistung ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium, denn was bringt einem ein Stabmixer, wenn am Ende doch große Stückchen unpüriert bleiben. Daher habe ich auch geschaut, wie fein und gleichmäßig die einzelnen Stabmixer die verschiedenen Lebensmittel püriert haben.

 

3. Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle. Ein Stabmixer kann noch so gut sein. Wenn er aber 200€ kostet, werden sich die Meisten wohl eher für einen günstigeren Stabmixer entscheiden. Das Preis-/Leistungsverhältnis sollte stimmen. Ein hochwertiger und gut verarbeiteter Stabmixer darf ruhig etwas mehr kosten, man möchte ja auch lange was davon haben. Aber das sollte sich in einem bezahlbaren Rahmen befinden.

 

In meinem Pürierstab Test waren aber alle getesteten Modelle vom Preis her sehr fair. Die neuste Braun Multiquick Reihe ist zwar etwas teurer, aber dafür wird einem auch eine Menge geboten, was sonst kein Hersteller bietet.

 

4. Das Zubehör darf natürlich auch nicht fehlen. Es ist klar, dass man nicht standardmäßig bei jedem Stabmixer ein umfangreiches Zubehör Set erwarten kann. Ist aber Zubehör dabei, solltet dieses auch eine gewisse Qualität haben und seine Aufgabe entsprechend erfüllen. Jedes Zubehörteil habe ich in meinem Stabmixer Test entsprechend getestet und geguckt, ob es auch geeignet ist. Da ich nicht noch einen extra Handmixer oder Zerkleinerer haben wollte. Habe ich mir für ein Set entschieden, wo das alles schon enthalten ist.

 

5. Ein Mixfuß aus Edelstahl ist klar zu empfehlen. Dieser ist unproblematisch zu reinigen ist und man kann auch problemlos in heißen Töpfen pürieren. Bei Kunststoff muss man hingehen aufpassen und bei einigen Lebensmittel (z.B. Möhren) kann er sich verfärben. Das ist zwar nicht weiter tragisch, sieht aber nicht wirklich schön aus und hat meiner Meinung nach immer etwas unhygienisches an sich.

 

6. Die Verarbeitung muss natürlich auch hochwertig und dem Preis einsprechend sein. Ein guter Pürierstab sollte gute in der Hand liegen und Problemlos zu bedienen sein. Das gilt vor allem für die geschwindigkeits Regulierung. Diese sollte möglichst einfach sein, damit man diese jederzeit optimal anpassen kann.

 

7. Die Geschwindigkeits Regulierung ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Eine umständliche oder ungenaue Geschw. Regulierung ist nervig. Gerade wenn man etwas auf den Punkt pürieren möchte, ist es wichtig, wenn man langsam mit der Geschw. runter fahren kann. Viele Hersteller haben das verstanden. Am besten hat es aber Braun umgesetzt, dann hier kann man die Geschw. stufenlos verstellen, in dem man einfach die Püriertaste stärker oder schwächer drückt.

 

Das ist sehr angenehm und erleichtert die Bedienung enorm. Aber auch die Geschw. Regulierung der anderen Hersteller ist mit teilweise 12 Stufen mehr als in Ordnung. Nur die günstigen Modelle verfügen lediglich über eine Geschwindigkeit oder höchstens einer Turbo Taste, was aber nicht optimal ist.


Welcher Stabmixer ist der Beste?

profi puerierstab testEs gibt eine Menge guter Hersteller, die alle sehr gute und hochwertige Stabmixer herstellen. Daher fällt es nicht leicht auf Anhieb die besten Stabmixer zu finden, da jeder auch andere Vorstellungen und Wünsche hat. Die Marke Braun ist sehr empfehlenswert. Diese Stabmixer sind hochwertig verarbeitet, leistungsstark, es gibt eine menge Zubehör und preislich sind sie für das was sie bieten günstige Stabmixer.

 

Auch die Stabmixer von Bosch sind qualitativ sehr gut, allerdings ist die Handhabung der Braun Modelle deutlich leichter. Ansonsten kann ich die Marke Bosch auch jedem empfehlen. Der ESGE Zauberstab ist eine Klasse für sich, da er sich deutlich von den anderen Marken und Modellen abhebt. Mit dem Zauberstab bekommt man wirklich alles klein und die Qualität ist wirklich hochwertig. Er ist daher auch super als Profi Stabmixer geeignet und wird auch oft in der Gastronomie verwendet.

 

Natürlich gibt es auch noch Stabmixer von Siemens, AEG, Philips. Allerdings ist hier die Auswahl nicht so groß, wie bei Braun und Bosch. Wer einen kabellosen Stabmixer sucht, der sollte sich einmal den Akku Stabmixer von KitchenAid angucken. Welcher der beste Stabmixer für einen ist hängt oft auch vom Geschmack ab. Viele schwören auf eine bestimmte Marke und kaufen auch nur ein Gerät dieser Marke. Aber auch die eigenen Vorstellungen schränken die Auswahl oft ein. Am besten schauen Sie sich ihre Favorisierten Stabmixer im Vergleich an und entscheiden dann, welcher am besten zu Ihnen passt.

 

Stabmixer Empfehlung

BILDPRODUKTBEWERTUNGPREISANGEBOT
1 bosch stabmixer msm 6700 Bosch Stabmixer MSM 6700 mit Zubehör (600 Watt)
45,99 € * 82,99 € * inkl. MwSt. | am 29.08.2017 um 10:07 Uhr aktualisiert ➥ Direkt zu Amazon*
2 esge zauberstab m 122 s ESGE-Zauberstab M 122 S, mit Zubehör, bis 14.000 U/Min
98,99 € * 127,99 € * inkl. MwSt. | am 8.09.2017 um 9:43 Uhr aktualisiert ➥ Direkt zu Amazon*
3 braun multiquick 745 aperitive Braun Stabmixer MQ745 Aperitive Multiquick 7 (750 Watt)
68,50 € * 119,99 € * inkl. MwSt. | am 10.09.2017 um 13:27 Uhr aktualisiert ➥Direkt zu Amazon*
4 kitchenaid stabmixer Kitchenaid Stabmixer (180 Watt)
129,49 € * 159,00 € * inkl. MwSt. | am 20.09.2017 um 15:24 Uhr aktualisiert ➥ Direkt zu Amazon*


Fehler beim Umgang mit dem Pürierstab!Fehler beim Umgang mit dem mixstab

Beim Arbeiten mit dem Pürierstab kann man auch sehr viel falsch machen. Ich möchte hier ein paar häufige Fehler aufzählen, damit Ihnen diese nicht passieren. Soll der Stabmixer lange leben, sollte man mit ihm auch ordentlich umgehen. Nur wenn man ordentlich mit ihm umgeht hat man auch lange Freude daran und so hält er auch Jahre.

 

Fehler 1: Den Pürierstab zu schräg halten

Die meisten Pürierstäbe haben eine sehr gute „Glocke“, die verhindert, dass es spritzt. Hält man den Pürierstab aber während des Pürierens zu schräg, kann es trotzdem rausspritzen. Daher sollte man ihn nicht zu schräg halten und darauf achten, dass die Messer immer in der Flüssigkeit sind. In meinem Pürierstab Test war ich von den getesteten Pürierstäben sehr begeistert, da es dort so gut wie gar nicht gespritzt hat.

 

 Fehler 2: Das Kabel ansenken

Mir ist es beinahe mal passiert: am Herd die Suppe püriert, Topf vom Herd gezogen, Pürierstab zur Seite gelegen und dann beinahe das Kabel auf die noch heiße Herdplatte gelegt. Zum Glück habe ich es rechtzeitig gemerkt. Merkt man es aber nicht, kann das Ganze richtig gefährlich werden! Daher unbedingt darauf achten, wo man den Pürierstab hinlegt.

 

 Fehler 3: Den Pürierstab überhitzen

Eigentlich kann das nicht passieren, da jeder Stabmixer einen Überhitzungsschutz hat. Trotzdem sollte man vor dem Gebrauch kurz in der Bedienungsanleitung gucken, wie lange man den Stabmixer im Dauerbetrieb verwenden darf, bevor er überhitzt. Für den normalen Gebrauch in der Küche reicht die Zeit aber vollkommen aus, bevor er zu heiß wird. Nur wer lange und viel kocht (z.B. in der Gastronomie), der sollte darauf unbedingt achten.

 

 Fehler 4: Zu viel auf einmal pürieren

Man sollte seinen Pürierstab nicht überfordern. Gerade bei harten Lebensmitteln, wie Nüssen, Eis und Rohkost sollte man nach und nach alles pürieren. Das schont das Messer, das Getriebe, den Motor und die Übertragungswelle. Wenn man zu viel auf einmal püriert und dadrunter noch harte Stücke sind, kann der Pürierstab kaputt gehen.

 

 Fehler 5: Die Spülmaschine benutzen

Ja, es klingt doof, aber so ist es. Den Stabmixer sollte man nicht in die Spülmaschine legen. Auch die nicht, die laut Hersteller Spülmaschinen geeignet sind. Warum? Ganz einfach, das Messer wird sonst sehr schnell stumpf und das sollte man vermeiden. Denn es ist sehr schwer dieses Messer wieder zu schleifen, falls es überhaupt möglich ist. Eine kurze aber gründliche Handwäsche mit heißem Wasser und Spülmittel schont das Messer und der Pürierstab wird trotzdem sauber. Mehr Tipps zum Reinigen ihres Mixstabes finden Sie hier.


Wie funktioniert eigentlich ein Pürierstab?

stabmixer im testDas Messer des Pürierstabes wird mit dem Motor, welcher sich im Griff befindet angetrieben. Dabei wird das Messer über eine Welle angetrieben. Diese verläuft durch den ganzen Stabmixer. Die Leistung ist dabei aber nicht immer das Wichtigste, wie sich in einem Pürierstab Test zeigte. Die Stabmixer von ESGE haben deutlich weniger Leistung, als die anderer Modelle. Durch die gute Übersetzung dreht sich das Messer genau so schnell und kraftvoll, wie die Messer der Modelle mit deutlich mehr Leistung.

 

Gerade bei schlecht verarbeiteten Modellen/Motoren mit viel Leistung kann es passieren, dass der Motor zu heiß wird oder sogar durchbrennt. Zuviel Leistung ist also auch nicht gut, gerade dann nicht, wenn die Motoren schlecht verarbeitet sind. Billige Modellen sind oft auch nur für den Kurzbetrieb geeignet und werden innerhalb weniger Minuten heiß. Dann muss man erst warten, bis sich der Motor abgekühlt hat. Das kann dauern und nervt vor allen Dingen. Daher sollte man beim Kauf kein zu günstigen Pürierstab nehmen, da die Motoren oft nicht für den Langzeitbetrieb ausgelegt sind.

 

Leistungsstarke und gut verarbeitete Pürierstäbe, wie Bosch und Braun sie beispielsweise herstellen können auch längere Zeit am Stück betrieben werden. Sollten sie doch mal zu heiß werden, besitzen sie eine eingebaute Schutzschaltung, die den Pürierstab ausschaltet, wenn der Motor zu heiß läuft.


Die Hersteller im Überblick

Es gibt unzählige Hersteller die Stabmixer anbieten. Allerdings ist nicht jeder davon wirklich gut. Einige Firmen haben nur ein oder zwei Modelle, welche oftmals nicht durchdacht sind. Die großen namhaften Hersteller bieten ein umfangreiches Portfolio an. Egal ob Einsteiger- oder Profi Stabmixer, von Marken wie Bosch, Braun, ESGE und Kenwood gibt es für jeden was passendes.

 

Bosch

Jedem ist die Marke Bosch bekannt. Egal ob Waschmaschinen, Haartrockner oder eben Stabmixer Bosch gehört zu den bekanntesten Elektronik Herstellern Deutschlands. Ihre Produkte zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung und eine sehr lange Lebensdauer aus.

Dank der effektiven und leistungsstarken Motoren der Stabmixer, kann man mit ihnen so ziemlich alles zerkleinern. Für viele Modelle gibt es praktisches Zubehör, welches man entweder im Set oder später einzeln nachkaufen kann.

 

Braun

Auch Braun stellt zahlreiche Elektrogeräte her. Viele kennen Braun durch ihre Rasierer und Zahnbürsten. Aber auch bei den Stabmixern stehen sie mit an der Spitze. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern können alle zukünftigen Modelle mit dem alten Braun Mixstab Zubehör betrieben werden. Das ist dank des einfaches “Easy Click” Systems problemlos möglich.

Dadurch muss man nicht das gesamte Zubehör Set neu kaufen, wenn der Stabmixer von Braun mal den Geist aufgibt. Man kauft sich das neueste Stabmixer Modell und kann das alte Zubehör einfach weiter benutzen. Das ist nicht nur äußerst praktisch, sondern schont vor allem den Geldbeutel. Mit einem Pürierstab von Braun kann man nicht viel falsch machen.

 

ESGE

Die Schweizer Kultmarke ESGE stellt seit über 60 Jahren Stabmixer her. Diese langjährige Erfahrung macht sich auch bei den verschiedenen Modellen bemerkbar. Alle ESGE Stabmixer sind hochwertig verarbeitet und sehr robust. Das liegt vor allem daran, dass der Mixstab fest mit dem Motor verbunden ist. In einem Mixstab Test zeigte sich, dass sie dadurch wesentlich robuster sind.

Dank der effektiven und leistungsstarken Motoren kommen die Stabmixer mit unter 300 Watt aus. Trotzdem sind sie genau so leistungsstark wie Modelle mit 1.000 Watt. Bei jedem Modell kann man auch die Klingen abmachen, was die Reinigung deutlich erleichtert. Außerdem gibt es noch verschiedene Wechselscheiben zum Quirlen und Schlagen. Mit einem ESGE Zauberstab holt man sich definitiv einen Hochwertigen und leistungsstarken Profi Pürierstab in die Küche. Das zeigt auch ein umfangreicher Stabmixer Gastronomie Test.

 

Kenwood

Kenwood ist vor allem durch seine Küchenmaschinen bekannt. Aber es gibt auch einige Stabmixer, die sich nicht verstecken müssen. Diese sind gut verarbeitet, allerdings ist die Leistung bei einigen Modellen etwas zu gering. Wer gelegentlich etwas pürieren will und dann nicht gerade Eis, wir damit aber trotzdem mehr als zufrieden sein. Preislich sind alle Kenwood Stabmixer sehr günstig und kommen mit viel Zubehör daher.