Pürierstab Test

Braun Multiquick 7 Testbericht

Der Braun Multiquick 7 im Teststabmixer test

In meinem ausführlichen Stabmixer Test habe ich den Braun Multiquick 7 „Aperitive“ getestet. Mit diesem Stabmixer macht man nicht viel falsch. Man bekommt hier für einen angemessenen Preis einen super hochwertigen Stabmixer und eine menge Zubehör. Mit dabei ist ein Schneebesen, ein Zerkleinerer, ein Standmixer Aufsatz und natürlich der Pürierstab. Auch das Zubehör habe ich ausgiebig getestet.

Mit dem Braun Multiquick 7 holt man sich ein absolutes Spitzenmodell in die Küche. Egal wofür man ihn brauchen, er verrichtet seine Arbeit ohne Probleme. Durch die „Smart Speed Technologie“ kann man die Mix-Geschwindigkeit ganz leicht einstellen. Wie genau diese funktioniert, erkläre ich weiter unten.

 

Braun Multiquick 7

Vorteile:

  • hochwertige Verarbeitung
  • rutschfeste Gummifüße
  • leichte Bedienung
  • leistungsstarker Motor
  • viel Zubehör

Nachteile:

  • Übertragungswellen sind aus Kunststoff

Die Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist wirklich sehr hochwertig. Der Stabmixer liegt gut in der Hand. Die „Smart Speed“ Taste lässt sich ganz einfach betätigen und auch das Zubehör macht einen ordentlichen Eindruck. Alle Teile sind aus dickem Kunststoff und sehr robust.

Die „Easy Click“ Verbindung, mit der man den Motor ganz leicht auf die verschiedenen Zubehörteile stecken kann ist ebenfalls sehr leicht zu bedienen. Der Zerkleinerer und der Standmixer Aufsatz haben einen Gummifuß, so dass das diese beim Arbeiten nicht verrutschen können und einen sichern Halt bieten.

Negativ viel mir in meinem Test aber die Übertragungswellen auf, die bei allen Teilen aus Kunststoff sind. Zwar dürften auch diese sehr lange halten, eine Metallwelle wäre aber deutlich robuster und stabiler.


Die Handhabung/“Smart Speed“:

Die Handhabung ist denkbar einfach. Man drückt oben auf dem Stabmixer den „Start“ Knopf, danach kann man mit der „Smart Speed“ Steuerung die Geschwindigkeit regulieren. Je fester man drückt, desto schneller wird püriert. Lässt man die Taste los, stoppt der Motor sofort, kann aber nach erneuter Betätigung der „Smart Speed“ Taste wieder gestartet werden, ohne dass man oben den Start Knopf erneut drücken muss. Diese praktische und unkomplizierte Bedienung hat mich in meinem Braun Stabmixer Test sehr beeindruckt und überzeugt.


Das Zubehör im Überblick:

Der Braun Multiquick 7 bringt eine Menge Zubehör mit. Was dieses alles kann habe ich in meinem Test ausgiebig getestet.

Der Pürierstab
Der Pürierstab ist aus Edelstahl und macht einen robusten Eindruck. Seine speziell geformte Glocke verhindert, dass es spritzt und das klappt auch wirklich gut. Während meines Tests hat es nicht einmal gespritzt. Das scharfe Edelstahlmesser schafft es problemlos in Kombination mit dem leistungsstarken 750 Watt Motor alles zu pürieren. Es entsteht ein sehr starker Sog, in den alles hineingezogen wird. So werden Suppen im nu gleichmäßig püriert.

 

Für den Test habe ich einen Bananenshake aus Bannen und Milch gemacht. Das pürieren ging sehr schnell und ohne Spritzer. Danach habe ich den Shakes durch ein Sieb gegossen. Wie auf dem Bild zu sehen ist, sind keinerlei Stückchen zu sehen. Der Shake ist unglaublich schaumig aufgeschlagen worden und schmeckte super lecker 🙂

Der Zerkleinerer:
Mit dem Zerkleiner kann man wunderbar kleine Mengen hacken/zerkleinern. Für ein gut überprüfbares vorher/nachher Ergebnis habe ich ganze Haselnüsse in den Zerkleinerer gepackt. In wenigen Sekunden hatte ich Haselnuss Pulver. Von unzerkleinerten Stücken war nix mehr zu sehen.

 

Auch für Pesto ist er perfekt, da er kleine Mengen besser verarbeiten kann, als der Pürierstab. Man kann sogar Fleisch zu Hack verarbeiten, allerdings sollte man bei großen Mengen auf den Standmixer Aufsatz zurückgreifen.

Der Standmixer Aufsatz:
Der Behälter fasst 1,25 Liter und ist eine perfekte Ergänzung zum Pürierstab und bringt zwei verschiedene Messer mit. Mit dem gewellten Messer kann man wunderbar Eis crushen. Das glatte Messer ist zum Hacken und pürieren gedacht. Außerdem kann man damit Fleisch zu Hack verarbeiten. Es lassen sich auch wunderbar Smoothies oder Eis herstellen. In meinem Stabmixer Test habe ich gefrorene Früchte mit Milch püriert und so ein sehr leckeres Eis bekommen.
Der Schneebesen:
Mit dem Schneebesen kann man super schnell und einfach Sahne aufschlagen. Sogar kleine Mengen lassen sich ohne Probleme und vor allem ohne Spritzer steif schlagen. Durch die „Speed Touch“ Steuerung kann es auch nicht mehr passieren, dass die Sahne zu Butter wird. Nähert man sich dem Punkt, wo die Sahne steif wird, drosselt man ganz einfach die Geschwindigkeit. Auch Rühreier und Pfannkuchen Teig kann man mit dem Schneebesen schön locker aufschlagen.

Die Reinigung:

Alle Teile sind Spülmaschinen geeignet. Allerdings bevorzuge ich die schonende Handwäsche, so bleibt auch Platz für wirklich schmutziges Geschirr in der Spülmaschine. Reinigt man die Gefäße und den Pürierstab sofort, ist alles ruck zuck sauber, da es keine lästigen Ecken und Kanten gibt, wo sich Reste verstecken. Ich empfehle die Messer auf jeden Fall mit der Hand zu waschen, da diese in der Spülmaschine sonst stumpf werden. Mehr zum Thema Pürierstab Reinigung gibt es hier.


Fazit zum Braun Multiquick 7:
Wer einen qualitativ hochwertigen Stabmixer mit ausreichend Leistung sucht, der wird mit dem Braun Multiquick mehr als zufrieden sein. Durch sein nützliches Zubehör ist er vielseitig einsetzbar. Die praktische „Smart Speed“ Steuerung ermöglicht die genau Regulierung der Motorleistung und sorgt außerdem für eine leichte Handhabung.

Ich kann nach meinem Stabmixer Test den Braun Multiquick 7 daher nur jedem empfehlen, der regelmäßig koch und einen geeigneten Stabmixer sucht.

Die mobile Version verlassen